Annäherung an eine Ökobilanz von E-Books

Vanessa Roth analysiert und vergleicht in ihrer Bachelorarbeit das gedruckte Buch und das E-Book. Sie zeigt Problematiken, auftretende Fehler, und die Voraussetzungen auf, die in der Buchbranche gegeben sein müssen, um eine Ökobilanz aufstellen zu können.

Es scheint nicht ungewöhnlich, dass Fragen, wie die von Roth, zurzeit aufgeworfen werden. Sind Nachhaltigkeit und Umweltschutz doch in allen gesellschaftlichen Bereichen viel diskutierte Themen und nun auch in der Buchbranche vor allem in den letzten Jahren immer mehr in den Vordergrund gerückt worden. Doch wie kann man die These, ein E-Reader und das E-Book seien umweltfreundlicher als das klassische Buch, belegen bzw. widerlegen? „Welche Aspekte müssen in eine Ökobilanz von E-Books einfließen?“

Initialen 11

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s